CC DCE - Competence Center Data Center Efficency

Willkommen auf der Webseite des Kompetenzzentrums Data Center Efficiency (CC DCE) des Business Engineering Instituts (BEI) St. Gallen.

Die Motivation

Umwelt- und Klimaschutz zählen zu den großen globalen Herausforderungen unserer Zeit und motivieren Unternehmen mehr denn je zum nachhaltigen Wirtschaften. Auch der ökologische Einfluss der Informationstechnik (IT) wird bei anhaltender Durchdringung hinterfragt. Einerseits helfen Informationssysteme, Geschäfts- bzw. Produktionsprozesse umweltverträglicher zu gestalten. Andererseits resultiert die verstärkte Nutzung der IT selbst in zunehmenden Energie- und Rohstoffbedarfen, induzierten CO2-Emissionen und Mengen von giftigem Elektronikschrott. Vor allem in Rechenzentren (RZ) führt die wachsende Nachfrage nach zentralisierten IT-Diensten zu stark steigenden Gerätebeständen und Stromverbräuchen. Zu den sich für die Betreiber ergebenden Herausforderungen zählen die erhöhten Betriebskosten, Probleme bei der Abfuhr hochkonzentrierter Wärmelasten und Lieferengpässe lokaler Energieversorgungsunternehmen.

Das CC DCE

Angesichts dieser Entwicklung verfolgt das CC DCE das Ziel, Optimierungspotentiale beim Management von zentraliserten IT-Infrastrukturen zu heben und anwendungsorientierte Lösungen zu erarbeiten, die die Ressourceneffizienz in Rechenzentren verbessern. Dazu entwickelt das CC DCE mit Partnern aus der Forschung und Praxis vorhandene Lösungen weiter, erarbeitet neuartige Ansätze und integriert diese in bestehende IT-Landschaften im Rahmen pragmatischer Pilotprojekte. Der Transfer aktueller Forschungsergebnisse in den Arbeitsalltag von Unternehmen ist dabei das zentrale Anliegen.